Wissen gewinnt!

Wieder wird eine Jahreszahl gesucht: In welchem Jahr beendete Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau seine Italienreise. Die Antwort finden Sie in dieser Ausgabe. Der Gewinn: Zwei Eintrittskarten für eine Aufführung im Magdeburger Kabarett Zwickmühle. Einsendeschluss ist der 24. Juni. Unter allen Einsendern mit der korrekten Jahreszahl verlosen wir den gestifteten Preis. 

Weiterlesen …

Sperrung der Ebendorfer Chaussee, SWM und die Biotonne plus

Ebendorfer Chaussee bis zum 30. Juni gesperrt
Vom 14. bis 30. Juni wird der Kfz-Verkehr in der Ebendorfer Chaussee in Höhe der künftigen IKEA-Zufahrt über die nördliche Seite der Straße geleitet. Grund ist der Baufortschritt für die Erschließung des geplanten Einrichtungshauses. Kraftfahrer werden gebeten, auf die Beschilderung zu achten.

Weiterlesen …

Zeitreise: Breiter Weg 58/60

Drei Gebäude standen bis zum Umbau und Neubau 1910/11 auf den Grundstücken Breiter Weg 58, 59 und 60 (heutiges Marietta-Quartier). Sie alle reichten mit ihren Hinterhäusern bis zur Schwerdtfegerstraße. Die Akten der Hausnummer 58 als Haus „Zum Goldenen Tempel“ blicken bis ins Jahr 1524 zurück. 

Weiterlesen …

Radverkehr: Schlechte Note für Magdeburg

Beim Fahrradklima-Test 2016, dessen Ergebnisse der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) vor kurzem veröffentlichte, hat die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts schlecht abgeschnitten. Die Befragten bewerten Magdeburg als wenig fahrradfreundlich und vergaben die Note 4-. Die Stadt landet damit im bundesweiten Vergleich auf Platz 475. Bei der Befragung hatten in ganz Deutschland mehr als 120.000 Teilnehmer die Möglichkeit, über die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte abzustimmen. 

Weiterlesen …

Schade Otto …

Magdeburg soll vorankommen in Tourismus, Kultur und Ansehen. Dafür wird zurecht jede Menge „Ottonisierung“ veranstaltet, aber im Ergebnis häufig ohne klare Linie zerredet. Siehe Kaiser-Otto-Fest, Otto-Kampagne und Kulturhauptstadtbewerbung. Man möchte ausrufen: Otto verschenkt Chancen.
Kennen Sie Hameln? Vielleicht waren Sie noch nicht da, aber von der Geschichte des „Rattenfängers“ haben Sie ganz sicher schon gehört. 

Weiterlesen …

Viel „Gezwitscher“ im Landtag

Wenn alle über Digitalisierung reden, müssen Politiker natürlich Vorbilder sein. Und Sachsen-Anhalts Landtagsabgeordnete spielen da ganz vorn mit. Laut des Hallenser Politikberaters und Social-Media-Experten, Martin Fuchs würden 56 Prozent der 87 Abgeordneten regelmäßig den Kurznachrichtendienst „Twitter“ nutzen. Nur in Berlin seien es vergleichsweise mehr Parlamentarier. 

Weiterlesen …