Waldorfschule: Lernen mit Kopf, Herz und Hand

ie Nachfrage bestimmt das Angebot – auch in der Bildungslandschaft. Vor allem für eine Schule in freier Trägerschaft, wie die Waldorfschule in Magdeburg, ist das die Normalität. Seit der Gründung, kurze Zeit vor der Wiedervereinigung, im September 1990 ist die Zahl der Schüler sowie  des pädagogischen Personals stetig gewachsen. Und somit auch die Schule.
Bereits zu DDR-Zeiten hatte es ein Interesse an der Waldorfpädagogik gegeben, da der Bereich Bildung jedoch ausschließlich Angelegenheit des Staates war, gab es diverse Angebote hauptsächlich im privaten und im kirchlichen Rahmen.

Weiterlesen …

„Unsers Herrgotts Kanzlei – Magdeburg am Fluss der Reformation“

Es ist diese Stimme. Veronica Ferres gelingt es, auch als Off-Erzählerin des Theater-Stücks „Unsers Herrgotts Kanzlei – Magdeburg am Fluss der Reformation“, die Komplexität des Themas beim Kirchentag auf dem Weg in Magdeburg gegenwärtig erscheinen zu lassen. Die Besonderheit der Reformation in Magdeburg. Und auch die Brisanz der Situation – und die Nachhaltigkeit für die Reformation insgesamt: „Es kommt zur Plünderung von Klöstern und Kirchen, zu Brandschatzungen und Bildersturm, zu Übergriffen gegen Priester, Mönche und Nonnen.“

Weiterlesen …

Mädchen für alles: Tanz in den Mai

Nun ist es schon Mai und man muss beim Arbeiten noch immer besondere Maßnahmen ergreifen, um nicht zu frieren. Der Zwiebel-Look hilft da beispielsweise. Aber man verschwendet damit auch viel zu viel Zeit, sich an- und wieder auszuziehen … an und aus, aus und an. Wenn die Sonne kurz zum Vorschein kommt, ist es doch gleich zu warm für einen extra Pullover. Und wenn sie sich nach zwei Minuten wieder hinter einer Wolke versteckt, ist es sofort zu kühl. Das sind Probleme!

Weiterlesen …

Bewährtes stärken, neues wagen.

an sieht Matthias Utermark die Emotionen sofort an, wenn man ihn zum Thema Einzelhandel in Magdeburg befragt. Sofort taut der Prokurist und Hausleiter von MACO Möbel Magdeburg auf und erzählt unverblümt, wo es klemmt und wo es läuft. Für ihn steht fest, dass sich der Einzelhandel neu definieren muss. Die Zeiten für den stationären Handel werden schwieriger, denn E-Commerce versucht stetig neues Kundenklientel zu erschließen. Um den Einflüssen des Onlinehandels Paroli bieten zu können, müssen die Händler alte Strukturen aufbrechen. Immer mehr Kunden - eine Zielgruppe ohne Emotionen - bestellen ihre Wunschartikel im Internet, lässt sich die Artikel bequem liefern oder holt sie zuweilen auch im Ladengeschäft ab. Der Online-Einkauf ist zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden - rund um die Uhr.

Weiterlesen …

Der wertvolle Klang der Scheyrings

Ein Geldschein über Tausend Deutsche Mark kam bis 1990 wohl kaum einem Magdeburger unter die Augen. Selbst nach der Währungsunion wechselte das Zahlungsmittel selten den Besitzer. Noch seltener mag man sich hierzulande über die darauf abgebildete Person Gedanken gemacht haben. Lange Zeit blieb die Identität der abgebildeten Persönlichkeit unklar.

Weiterlesen …

Grenzenlose Kunst

20 Jahre Kunstverein Zinnober. Zum Jubiläum eine Retrospektive. Aller Künstler. Gemeinsam.
Mit „einem schier unfassbaren Reichtum an Fantasie“ umschreibt Wolfram Stäps, was in den vergangenen Jahren im Kunstverein Zinnober entstanden ist. Er gründete den Verein für „Outside-Art“, der nach langer Zeit örtlicher Suche 2001 in der Großen Diesdorfer Straße 166a ein künstlerisches Zuhause gefunden hat. Dort treffen sich regelmäßig 12 Künstler, 9 davon sogenannte behinderte Menschen. Es ist weder ein Malkurs noch Therapie, betont der Vereinschef und Kunstlehrer einer Behindertenschule.

Weiterlesen …