KfW-Förderprogramme bergen auch Gefahren

Wer alle möglichen Baufinanzierungenhilfen durchforsten will, findet sich schnell in einem Dschungel wieder. Besser, man kennt alle Risiken. 
Vater Staat fördert die Bildung selbstgenutzten Wohneigentums. Das ist grundsätzlich ein guter Ansatz, weil dadurch vor allem junge Menschen, die noch am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn stehen, Finanzierungshilfen erhalten. Ausgereicht werden diese über die staatliche Bank Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW. 

Weiterlesen …

Zeitreise: Breiter Weg 58/60

Drei Gebäude standen bis zum Umbau und Neubau 1910/11 auf den Grundstücken Breiter Weg 58, 59 und 60 (heutiges Marietta-Quartier). Sie alle reichten mit ihren Hinterhäusern bis zur Schwerdtfegerstraße. Die Akten der Hausnummer 58 als Haus „Zum Goldenen Tempel“ blicken bis ins Jahr 1524 zurück. 

Weiterlesen …

Genossenschaften in Feierlaune

Die Magdeburger Wohnungsgenossenschaften feiern in diesem Jahr auf dem Petriförder ihr großes Genossenschaftsfest. Unterhalb der Nashvillepromenade können sich Besucher zwischen 12 und 19 Uhr informieren, tanzen, mitsingen und regionale Spezialitäten genießen. Die Anreise wird mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, da der Parkplatz am Schleinufer in Richtung Askanischer Platz Besuchern nicht zur Verfügung steht.

Weiterlesen …

Meine Ex sagt …

… Männer seien totale Tanzmuffel. Als sie kürzlich mit ihren Freundinnen einen netten Abend verbrachte, hätte sich die Männerwelt mal wieder als stieselig in Sachen Tanzen erwiesen. Sie sei von niemandem zum Tanz aufgefordert worden, wollte ich von ihr wissen. Das schon, aber jedes Mal nur von den Falschen. Warum denn die Tänzer nicht die Richtigen gewesen wären, fragte ich daraufhin weiter. 

Weiterlesen …

Wohlsortiert durchs Labyrinth des Lebens

Das Fachmagazin „Börsenblatt“ kürt in regelmäßigen Abständen besondere Buchhandlungen – das „Fabularium“ in der Magdeburger Innenstadt wurde im Frühjahr zu einer der schönsten Buchhandlungen Deutschlands ernannt. Für Inhaberin Dorle Lange ein weiterer Beweis, dass sie sich für den richtigen Weg entschieden hat.

Weiterlesen …

Radverkehr: Schlechte Note für Magdeburg

Beim Fahrradklima-Test 2016, dessen Ergebnisse der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) vor kurzem veröffentlichte, hat die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts schlecht abgeschnitten. Die Befragten bewerten Magdeburg als wenig fahrradfreundlich und vergaben die Note 4-. Die Stadt landet damit im bundesweiten Vergleich auf Platz 475. Bei der Befragung hatten in ganz Deutschland mehr als 120.000 Teilnehmer die Möglichkeit, über die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte abzustimmen. 

Weiterlesen …