„Fast wie eine große Familie“

Mit Blick auf das Genossenschaftsfest am 25. Juni 2017 hat Magdeburg Kompakt bislang sieben Wohnungsgenossenschaften der Landeshauptstadt vorgestellt. Die insgesamt acht Unternehmen verfügen über fast 50 Prozent aller Magdeburger Wohnungen. Die jüngste und kleinste der Genossenschaften, die Wohnungsgenossenschaft Magdeburg 1995 eG, hat jedoch einen anderen Weg hinter sich als die bereits dargestellten Unternehmen.

Weiterlesen …

Verstandesamt: Abspaltungsverhalten mit Agressionsfolgen

Das Magdeburger Verstandesamt hat kurzfristig eine ambulante Notversorgung für ehemalige und Noch-AfD-Mitglieder eingerichtet. Wegen des Austritts von mittlerweile drei Landtagsabgeordneten aus der AfD-Fraktion von Sachsen-Anhalt besteht die akukte Gefahr psychischer Abwehrmechanismen, bei denen die Betroffenen möglicherweise noch keine Integration der positiven und negativen Aspekte des eigenen Selbst und der es umgebenden Objekte entwickelt haben.

Weiterlesen …

Kinder stehen häufig unter Überwachungsdruck

Der Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS) ist die repräsentative Studie zur Gesundheit der Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Demnach zeigen rund 10 Prozent psychische Störungen. Fragen an die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Elke Tischer zu Erscheinungen und Ursachen.
Frau Tischer, Kinder und Jugendliche mit welchen Problemen kommen zu Ihnen in die Praxis?
Elke Tischer: Ich erlebe den Durchschnitt, der auch in der KiGGS-Studie genannt wird. Da sind Angststörungen, Störungen des Sozialverhaltens, hyperkinetische Störungen und Depressionen.

Weiterlesen …

Nacht der tausend Träume

Telemann in allen Facetten und für jedes Alter: Der Juni gehört zu den Höhepunkten der Telemania 2017, dem Jubiläumsjahr anlässlich des 250. Geburtstages des großen Magdeburger Komponisten. Ob Konzerte von Klassik bis HipHop, Theater oder Puppenspiel – in allen Genres wird Interessantes geboten. Die Krönung des Angebotes einzelner Veranstaltungen wird jedoch das große Barockfest im Klosterbergegarten sein: Am 24. Juni ab 18 Uhr verwandelt sich das Gelände am Gesellschaftshaus zu einer fantasievollen Welt der Künste und Zeitreise.

Weiterlesen …

Gleichgestellt = nicht gerecht

Geich vorweg: Der nachfolgende Text ist eine ungerechte Argumentation gleichstellender Gerechtigkeit. Warum? Weil der Autor mit männlichem Geschlecht nichts Gerechtes über das Thema Gleichstellung schreiben kann. Oder doch? Fakt ist, die Regierungskoalition strebt bis zum Ende der Legislaturperiode einen Frauenanteil von 50 Prozent in den Leitungsfunktionen der öffentlichen Verwaltung und an allen Hochschulen an.

Weiterlesen …

Vom Hörensagen: Ich kann die jungen Leute nicht verstehen

Sagen Sie Mal, geht Ihnen das mit der Jugend auch so? Ich kann die jungen Leute einfach nicht mehr verstehen. Die reden ja überhaupt nicht mehr miteinander. Schreiben sich nur über dieses Whatsapp und so … Ob ich meine Ohren da extra weit aufspanne oder nicht, ist völlig egal. Wer nicht miteinander redet, wird sich nicht verstehen. Und welchen Kauderwelsch die Kinder zusammenschreiben?

Weiterlesen …