Tausendsassa auf allen Bühnen

Bei Theatergängern der Landeshauptstadt ist Peter Wittig bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund. Seit 1973 bevölkert er in unterschiedlichen Genres Magdeburgs Bühnen. Jetzt ist er als einziger Schauspieler an Gil Mehmerts Inszenierung der „West Side Story“ auf dem Domplatz beteilgt. Für Magdeburg Kompakt sprach Gisela Begrich mit ihm.

 

Weiterlesen …

Suberg’s ü30 Party rockt Magdeburg

Flirten, tanzen, Spaß haben, neue Leute und Bekannte von „damals“ treffen – all das ist auf Suberg’s ü30 Party möglich. Die Party ist ein fester Bestandteil im Terminkalender vieler ausgehfreudiger Magdeburger, die eine unvergessliche Nacht und jede Menge Spaß erleben wollen. Die breite musikalische Mischung auf den vier Tanzflächen zieht Partygänger unterschiedlicher Genres gleichermaßen an. 

Weiterlesen …

Leidenschaft in Musik

Countrymusik und -style in Magdeburg: Beim Tanzklub „Nr 1“ treffen sich wöchentlich Tanzbegeisterte zum Linedance. Was ist das Faszinierende daran? Ein Selbsttest.
5-6-7-8 zählt Ariela Alff, und schon tanzen die Männer nach ihrem Takt. Frauen natürlich ebenso. Es ist eine sehr gemischte Gruppe im Anfängerkurs vom Linedance Nr 1, der sich mittwochs im „Idol“ am Rand von Olvenstedt trifft. Die erste Tanzrunde ist zum Aufwärmen, wird uns erklärt. 

Weiterlesen …

Volksseuche Megalomanie

Eine besondere narzistissche Persönlichkeitsstörung wird mit Megalomanie, auch Größenwahn genannt, beschrieben. Betroffene halten sich für wichtige politische oder religiöse Persönlichkeiten, gar für einen Gott, Propheten oder Ähnliches. Nach neueren Befunden muss das Verstandesamt untersuchen, ob sich megalomanische Erscheinungen möglicherweise zu einer Volksseuche ausbreiten. 

Weiterlesen …

KfW-Förderprogramme bergen auch Gefahren

Wer alle möglichen Baufinanzierungenhilfen durchforsten will, findet sich schnell in einem Dschungel wieder. Besser, man kennt alle Risiken. 
Vater Staat fördert die Bildung selbstgenutzten Wohneigentums. Das ist grundsätzlich ein guter Ansatz, weil dadurch vor allem junge Menschen, die noch am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn stehen, Finanzierungshilfen erhalten. Ausgereicht werden diese über die staatliche Bank Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW. 

Weiterlesen …

Zeitreise: Breiter Weg 58/60

Drei Gebäude standen bis zum Umbau und Neubau 1910/11 auf den Grundstücken Breiter Weg 58, 59 und 60 (heutiges Marietta-Quartier). Sie alle reichten mit ihren Hinterhäusern bis zur Schwerdtfegerstraße. Die Akten der Hausnummer 58 als Haus „Zum Goldenen Tempel“ blicken bis ins Jahr 1524 zurück. 

Weiterlesen …