Bienen-Bauhaus literarisch

Gefräst, gesägt, gefeilt und gemalt wurde im Dezember und Februar im Werk 4. Aufgerufen hatte zuvor der Förderverein der Schriftsteller e. V. zur Teilnahme an seiner Bienen-Bauhaus-Holzwerkstatt. Der Workshop, der Teil der Veranstaltungsreihe form & SPRACHE zum Bauhausjubiläum war, ließ unter anderem den Werkstattgedanken des Bauhauses wieder aufleben. 

Weiterlesen …

Reformstadt der Moderne

„Reformstadt der Moderne – Magdeburg in den Zwanzigern“. Unter diesem Titel zeigt das Kulturhistorische Museum Magdeburg vom 8. März bis zum 16. Juni eine Ausstellung, die im Bauhausjahr einen Überblick über die Landeshauptstadt in dieser Zeit gibt und die über das Thema Neues Bauen und dessen architektonisches Erbe weit hinaus geht.

Weiterlesen …

Politisch oder notwendig?

Parteien neigen dazu, sich mit Dingen oder Entwicklungen zu schmücken, um sie mit der eigenen Progammatik zu verknüpfen. Das Bauhaus erlebte ebenfalls so eine Verkettung. So ist beispielsweise die populäre Behauptung entstanden, das Bauhaus sei von den Nazis verboten worden, seine Mitarbeiter hätten emigrieren müssen.

Weiterlesen …

Die Welt schaut nach Magdeburg

Die Deutsche Theater-Ausstellung 1927 in Magdeburg zählt sicherlich zu den ambitioniertesten Projekten, die es je gegeben hat. Sie war das absolute Highlight in den 1920er Jahren. 

Weiterlesen …

Eine Stadt des neuen Bauwillens

Als am 1. April 1912 mit Aufhebung der Festungskommandantur das endgültige und von vielen Magdeburgern ersehnte Ende der Festungszeit kam, erfasste sofort eine allgemeine Aufbruchstimmung die Elbestädter: Magdeburg wollte sein Image als graue Industriestadt und martialische Festung abschütteln.

Weiterlesen …

Von Magdeburg nahm das Frühlicht seinen Lauf

Vor 100 Jahren breitete sich wie ein Initialfunke ein neues Denken für Design und Moderne aus dem Bauhaus aus und schaffte eine Formsprache, die sich seit dieser Zeit wie ein roter Faden durch unsere Welt zieht. Die Welt neu denken – das Bauhaus gehört heute der ganzen Welt, aber es kommt aus Deutschland und ist der wohl erfolgreichste kulturelle Exportartikel Deutschlands im 20. Jahrhundert. 

Weiterlesen …