Haushaltsauflösung: Die Erinnerung bleibt

Die Gründe, warum sich Menschen an Entrümpelungsprofis wenden, sind oftmals unerfreulich – etwa bei einem Umzug ins Pflegeheim oder bei einem Todesfall in der Familie. Für die Angehörigen sind solche Situationen nicht nur eine seelische, sondern auch eine zeitliche und finanzielle Belastung. Im Trauerfall müssen sie Versicherungen und laufende Zahlungen kündigen, eventuell das Auto abmelden und sich um die Beerdigung sowie andere wichtige Formalitäten kümmern.

Weiterlesen …

Ein Wort gegen die Verkümmerung

Kinder gehören in den Kindergarten, Schüler in die Schule, Ungezogene oder Waisen ins Heim, Ausländer ins Asylbewerberheim, Mittelalte auf Arbeit, Alte in den Seniorenstift, Kranke ins Krankenhaus. Sterbende auch. In deutscher Ordnung gibt es für jeden Fall eine Schublade. Damit es den Kindern nicht so gut geht, reicht die Zahl der Erzieher oder Lehrer nicht aus. Damit es den Kranken nicht so gut geht, ist der Personalschlüssel ein Witz.

Weiterlesen …

Briefe an Oma

Manchmal steht sie vor mir. In ihrem schwarzen Rock mit Blumen darauf, ein weißes Shirt dazu, mitten im Garten zwischen den Erdbeerpflanzen. Die Sonne scheint auf ihr naturgegerbtes, von kleinen Fältchen überzogenes Gesicht. Hinter der Brille strahlen ihre jung wirkenden Augen. Und die schwarz-grauen Haare machen den Eindruck, als sei das Alter fast spurlos an ihnen vorübergegangen.

Weiterlesen …

„Die Abschiedskultur hat sich gewandelt“

Seit rund 12 Jahren ist Helga Gebhardt in dem Metier tätig, das sich mit dem letzten Abschnitt des Lebens beschäftigt. Die 59-Jährige ist im Bestattungsunternehmen Abendfriede Beraterin und Trauerbegleiterin. Zunächst stundenweise. Wollte austesten, ob es das Richtige für sie ist. Es war. „Es ist kein Beruf, sondern eine Berufung“, sagt Firmenchef Frank Büschel. „Wer nur Geld verdienen will, ist hier fehl am Platz.“

Weiterlesen …

Andere Länder, andere Trauer-Sitten

Menschen, in Schwarz gekleidet, versammeln sich auf einem Friedhof, um Abschied zu nehmen. Hier und da ist ein Schluchzen zu vernehmen. Tränen werden – vorsichtig tupfend – mit einem Stofftaschentuch getrocknet. Der Trauerredner verliert ein paar nette Worte. Beklemmende Stimmung. Wie sollte es anders sein bei einer Beerdigung und Trauerfeier?

Weiterlesen …

Inszenierung einer Erinnerungslandschaft

Nur wenige Kilometer von Magdeburg entfernt befindet sich die einst prächtige Barockschlossanlage Hundisburg. Viele Besucher fragen sich, wie aus dieser frühmittelalterlichen Rundburg Hunoldesburg dieses heutige Gebilde von Bauwerken der Renaissance- und Barockzeit in den Jahren 1694 bis 1702 entstand.

Weiterlesen …