Matthias Kühne: Komfort im Haus spart selten Geld und Energie

Wohnen verbraucht Energie. Mit der Energieeinsparverordnung möchte Vater Staat den Energieverbrauch bei Gebäuden senken. Doch das Sparen kostet den Bauherren eine ganze Stange Geld.

Die gute Nachricht Anfang 2017: Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hält die Zinsen weiterhin im Frostbereich bei Null. Das freut Menschen, die in Immobilien bzw. Eigenheime investieren wollen. Die Finanzierungen bleiben also weiterhin günstig. Aber auch wenn Sie mit kleinen Zinsen langfristig Wohneigentum schaffen und damit etwas für die Altersvorsorge tun können, bedeutet die Situation nicht, dass Bauen insgesamt günstiger werden würde.

Weiterlesen …

Euer Autofritze: Jahreszeiten - Aus 4 mach 2!

Jeder, der über eine halbwegs gute Auffassungsgabe verfügt, weiß spätestens seit dem Kindergartenalter, dass es vier Jahreszeiten gibt. Frühling, Sommer, Herbst und Winter –logisch werden die meisten von Euch sagen. Nur die Uhr von echten Autoverrückten, wie ich einer bin, tickt eben etwas anders. Autofreunde sehen keinen Sommeranfang oder definieren irgendein kalendarisch festgelegten Termin, sondern trennen die Jahreszeiten in die Zeit von Ostern bis Oktober und Oktober bis Ostern.

Weiterlesen …

Expertenrat: Fassaden richtig dämmen

Der schlechte Ruf von Fassadendämmung aus Styroporplatten ist unbegründet. Die Luft- und Wasserdampfdurchlässigkeit der Dämmplatten ist um ein Vielfaches höher als bei einer gemauerten Wand. Das lässt sich leicht nachweisen: Legt man den Mund an eine nicht zu dicke Fassadendämmplatte, deren Außenseite mit Seifenwasser benetzt ist, treten beim Pusten sofort Luftblasen an der Außenseite aus. 

Weiterlesen …

Verstandesamt: Napoleon-Komplex und Minderheitsverständnis

Im so genannten Napoleon-Komplex wird behauptet, dass Menschen von kleinem Körperwuchs dazu neigen, dies durch sichtbare Erfolge und Statussymbole zu kompensieren. Es deuten vielfach gesellschaftliche Erscheinungen darauf hin, dass dieses Phänomen auch in gruppendynamischen Prozessen wirkt. 

Weiterlesen …

Café-Geflüster: Für den guten Start ins neue Jahr

Das Jahr hat ja schon aufregend angefangen: Von Sonnenschein bis Sturm und Schnee versucht wohl der Winter zu zeigen, was er alles zu bieten hat. Wie schön, dass wir in unserem Café unabhängig vom Wetter sind. Bei uns sind Sie immer am richtigen Platz – um sich die Wetterkapriolen in aller Gemütlichkeit von innen durch die Fensterscheiben anzuschauen.

Weiterlesen …

Langsamer Leser: Mehr Fische durch den Wald

Ist das nicht eine erlesene Überschrift? Ganz recht. Peter Wohlleben stellt die Überschrift des langsamen Lesers auf der letzten Seite seines Bestsellers „Das geheime Leben der Bäume“ als rhetorische Frage. Wir kommen darauf zurück.

Das ist doch seltsam, dass sich ein Buch derart unverschämt auf dem ersten Platz der Bücher-HitListen festkrallt, also verkauft wird wie der Teufel – ich erhielt zu Weihnachten ein Exemplar der 25. Auflage geschenkt – der Autor in den einschlägigen Wochenillustrierten satt zum Reden kommt, im Fernsehen Auftritte hat, kurz: Jeder kennt den Förster Peter Wohlleben (bei dessen Namen Beruf, Buch und Marketing schon in eins fließen), aber niemand spricht über das Buch.

Weiterlesen …